Webinar IVöB 2019

Informations- und Schulungsveranstaltung für mit Beschaffungen vertraute Personen aus Staatsverwaltung und Gemeinden zur Vorbereitung auf das neue Beschaffungsrecht.
 

  1. Weshalb eine neue IVöB?
  2. Was ändert sich nicht?
  3. Die Neuerungen der IVöB 2019
  4. Vollzugshilfen im Beschaffungswesen
  5. Fazit und Ausblick / Diskussion
Die Teilnehmenden wissen, was unverändert bleibt, was sich ändert und wie sie unter altem Recht eingeleitete Vergabeverfahren zu Ende führen müssen.
 
  • Sie kennen die Gründe für die Revision
  • Sie wissen, was mit «neuer Vergabekultur» / «Paradigmenwechsel» gemeint ist
  • Sie sind sensibilisiert für Interessenkonflikte und kennen Möglichkeiten zu deren Vermeidung
  • Sie wissen, dass alle Aufträge befristet werden müssen
  • Sie wissen, unter welchen Voraussetzung Folgeaufträge freihändig vergeben werden können
  • Sie kennen die neuen Instrumente im Vergabeverfahren (Dialog, Rahmenverträge, elektronische Auktion)
  • Sie können Teilnahmebedingungen, Eignungskriterien, Spezifikationen und Zuschlagskriterien unterscheiden
  • Sie wissen, was bei unerwartet günstigen Angeboten zu tun ist
  • Sie wissen, was zu publizieren ist und wo publiziert werden muss / kann
  • Sie kennen die Vorteile der überwiegend elektronischen Abwicklung der Vergabeverfahren
  • Sie wissen, wo sie sich weitere Informationen holen können
Besuch des Kurses «Einführung in das öffentliche Beschaffungsrecht» und/oder erste Erfahrung mit Auftragsvergaben nach dem öffentlichen Beschaffungsrecht. Die grundlegende Kenntnis der Vergabeverfahren wird vorausgesetzt.
Diese Veranstaltung ersetzt nicht den Besuch des POE-Kurses «Einführung in das öffentliche Beschaffungsrecht».
 
Zielpublikum sind die mit Beschaffungen befassten Mitarbeitenden aller öffentlicher Auftraggeberinnen und Auftraggeber auf kantonaler und kommunaler Ebene im Kanton St.Gallen, die bereits mit dem geltenden Beschaffungsrecht vertraut sind.
 
Die Veranstaltung umfasst ein Referat mit jeweils einer kurzen Fragerunde (Klärung von Verständnisfragen) nach jedem Abschnitt und der Möglichkeit zur offenen Diskussion am Schluss.
Die Informations- und Schulungsveranstaltung wird in Form eines Webinars über Zoom für jeweils höchstens 30 Personen durchgeführt. Sie wird auch als eine Serie von Videocasts zur Verfügung gestellt werden
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.
 
3 Stunden

Kursdaten

Daten Format Leitung Status
Mi 08.02.2023 (13:30 - 16:30 Uhr)

Online

Ruedi Herzig zur Anmeldung