Einarbeitung neuer Mitarbeitender

Eine professionelle Einarbeitung beinhaltet mehr als nur die Vermittlung von Fachwissen, auch die gegenseitigen Erwartungen, die Gepflogenheiten im Team und die verschiedensten Regelungen müssen besprochen werden.

Sie erhalten in diesem Workshop Hinweise und Empfehlungen zu den wichtigsten Elementen und adressatengerechten Methoden einer gelungenen Einarbeitung. Dazu erarbeiten Sie eine für Ihre Dienststelle passende Checkliste oder überprüfen/ergänzen Ihre bestehenden Regelungen und Arbeitsanleitungen sowie Verantwortlichkeiten.

  • Bereitstellen der Arbeitsumgebung und Überprüfung der Verantwortlichkeiten und der Arbeitsanleitungen vor Stellenantritt
  • Ergänzen/Erstellen einer spezifischen Einarbeitungscheckliste für Ihr Amt/Ihre Abteilung
  • Sinnvolle Methoden der Wissensvermittlung (Dosierung, Lernkontrolle)
  • Einarbeitungsablauf zeitlich optimal planen (erste Arbeitstage, erste Wochen, Ende der Probezeit)
  • Gepflogenheiten im Umgang miteinander wie bspw. Einstand, Kaffeepause/n, Geburtstage, Ferien etc.
Alle, die künftig und/oder regelmässig neue Mitarbeitende einarbeiten.
In diesem Workshop arbeiten wir mit Ihren bereits bestehenden Checklisten (sofern vorhanden). Damit dieser Praxisbezug mühelos umgesetzt werden kann, sollen diese im Workshop anonymisiert zur Verfügung stehen (Personell sowe vertrauliche Betriebsabläufe).
1/2 Tag

Kursdaten

Daten Format Leitung Status
Do 30.11.2023 (08:15 - 12:00 Uhr)

vor Ort

Catherine Arnold-Bär zur Anmeldung