Umgang mit schwierigen Zeitgenossen

Am Arbeitsplatz kann es immer wieder passieren, dass man mit «schwierigen Zeitgenossen» konfrontiert ist. In aller Regel sucht man sich weder die Kolleginnen und Kollegen, noch die Kundinnen und Kunden selbst aus. So kann man beruflich auf Persönlichkeiten treffen, deren Wertvorstellungen, Auftreten und Verhalten einem widerstreben oder nerven, so dass man ihnen privat aus dem Weg gehen würde. Zwar besteht der Anspruch, professionell mit schwierigem menschlichem Verhalten umgehen zu können, aber leider sind unerfreuliche Begegnungen, angespannte Situationen oder gar Konflikte im Arbeitsalltag nicht selten und rauben Energie.

Was gilt es in solchen Situationen zu beachten? Wie kann man unnötige Konfrontationen vermeiden und wie sich selbst aktiv schützen? Dieser Kurs gibt praktische Hilfestellungen für einen souveränen Umgang mit «schwierigen Zeitgenossen» und sich selbst.
 

  • erkennen die Typologie «schwieriger Zeitgenossen» und die Hintergründe dazu
  • decken eigene «Allergien und Trigger» auf, die das Verständnis fürs Gegenüber erhöhen
  • lernen erfolgsversprechende Strategien im Umgang mit schwierigem Verhalten kennen
  • erfahren, wie sie auf Provokationen reagieren und Eskalationen vermeiden können
  • entwickeln Strategien für persönliche Gelassenheit in heissen Situationen
Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, eigene Beispiele einzubringen.

Kursdaten

Daten Format Leitung Status
Do 14.03.2024 (08:15 - 16:45 Uhr)

vor Ort

Brigitte Kern zur Anmeldung
Do 14.11.2024 (08:15 - 16:45 Uhr)

vor Ort

Brigitte Kern zur Anmeldung